Mittwoch, 13. November 2013

Ja! Es gibt uns noch :-)

Jetzt gibt es auch mal wieder aktuelle Neuigkeiten von uns. Wir hatten in den letzten Wochen einfach zuviel um die Ohren, um uns mal zu melden. Es ist aber (bis auf den heftigen Orkan "Christian", der mit 150 Stundenkilometern über unseren Garten hinweggefegt ist und ein paar Dinge zerstört hat) auch nicht wirklich viel passiert.

Es ist ja jetzt wieder deutlich kälter, seit einer Woche haben wir auch die Heizung wieder an. Generell wird es draußen ja eher trister und dunkel, aber die Ausblicke auf die Sonnenaufgänge werden dafür umso schöner:


Zwischenzeitlich hatten wir an ein, zwei kalten Abenden auch unseren heißgeliebten Ofen schon wieder an.


Im Haus hat sich ansonsten wieder viel getan, wir haben mal wieder umgestellt - es zeigte sich ein weiteres Mal, dass es für unsere Ansprüche genau die richtige Entscheidung war, die Räume im OG alle sehr ähnlich zu gestalten und vor allem den Dachboden auszubauen. Aber die Möbel sind die gleichen geblieben, es haben nur (fast) alle die Räume gewechselt ;-)
Zuwachs bekam nur die Dekoration:

 Neue Keksdosen in der Küche.

Frühe Weihnachtsdekoration mit Adventskerzen im Esszimmer.

Seit wir den Garten nicht mehr so ausgiebig nutzen und bearbeiten können/müssen/wollen, haben wir auch wieder deutlich mehr Zeit fürs Kochen und Backen, so dass ihr stellvertretend für alle Leckereien, die in den letzten Wochen so enstanden sind, diese richtig leckere Tiramisutorte vorgestellt bekommt.
 

Und zu guter Letzt noch ein kleines Vergleichsbild, heute mal von der Nordseite, das wir selbst auch sehr selten zu Gesicht bekommen

Nordseite im Spätsommer 2012

Nordseite im Herbst 2013

Unglaublich, dass wir bald schon ein Jahr im Haus wohnen. Heute vor einem Jahr haben wir begeistert jede neue Fliese im Haus bejubelt und uns über jede neue weiße Wand gefreut. Heute freuen wir uns immer noch über unsere tollen Fliesen und die schön gestrichenen Wände, aber bejubelt werden sie nicht mehr täglich ;-) Generell fühlen wir uns aber immer noch wahnsinnig wohl in unserem tollen Haus!

Kommentare:

  1. Hallo!
    Wir sind beide junge Hausbesitzer, die durch Zufall auf Euren Blog gestossen sind. Bei uns steht nämlich auch an, den Dachboden auszubauen, weil meine Schwiegermutter zu uns ziehen soll, weil sie sich nicht mehr versorgen kann. Womit muss man bei einem Dachbodenausbau denn so rechnen? Wir wollen einen Treppenlift installieren lassen, das ist extra klar. Dämmung ist bereits gut vorhanden, das heisst es muss ein Bad installiert werden und der Boden gemacht? Wie lange habt Ihr dafür gebraucht und was waren die ungefähren Kosten? Unser Dachboden hat ca. 120 qm.. Wir hoffen, dass wir das Projekt vielleicht bis Februar abschliessen können und wollen soviel wie möglich selber machen..
    vielen Dank schon mal und liebe Grüße!
    Mira und Steffen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr zwei,

      da können wir leider nicht so wirklich weiterhelfen...unser Spitzboden ist eher überhaupt nicht barrierefrei und auch deutlich kleiner. Ausgebaut haben wir ihn nicht selbst, sondern das direkt von den Trockenbauern, Zimmerleuten und Tischlern während der Bauphase machen lassen. Insgesamt haben wir inklusive der zweiten Treppe und allen Details etwa 10.000 Euro mehr gezahlt als wir ohne den Dachbodenausbau gezahlt hätten. Vielleicht hilft euch das ja schon einmal weiter.

      Viele Grüße von den Bauarbeitern!

      Löschen
  2. Hallo! Ich bin total begeistert von eurem Haus. Ich überlege zur Zeit gerade eine kleine Stadtvilla in Berlin zu bauen. Habe von meinen Eltern ein bißchen was geerbt und dachte, dass ein Haus eine gute Investition sein könnte. In Frankfurt hält mich momentan eh nicht so viel, da alles noch relativ frisch ist. Ich hole mir jetzt im Internet und auf Blogs wie euren ein paar Ideen für mein neues Domizil :-) Wunderschön, Kompliment!

    AntwortenLöschen